Neuigkeiten

Image

Wenn der Himmel über dem Westfalenpark glänzt
Pyrotechnik für die Phantasie am 12. Januar

Ein Himmel voller Farben, gleißender Lichter- und Funkenregen, alles perfekt abgestimmt zu Musik – das atemberaubende Schauspiel können die Besucher des Westfalenparks am 12. Januar erleben. Das gigantische Feuerwerksspektakel ist der spektakuläre Abschluss des fünfwöchigen Winterleuchtens.

Das musiksynchrone Höhenfeuerwerk vereint Sehen und Hören zu einer faszinierenden Show unter freiem Himmel. Meterhohe Funkenfontänen ergießen sich hoch über dem Westfalenpark. Punktgenaue Leuchtakzente machen musikalische Dynamik sichtbar. Das Glanzstück der Feuerwerkskunst haben die Profis des „Westfälischen Feuerwerks“ aus Herten geplant. Das Ziel ist, die Zuschauer emotional zu packen und mit auf eine Phantasiereise zu nehmen. Das gelingt mit einem atemberaubenden Intermezzo aus Farben und Formen, die mitten aus der Dunkelheit plötzlich aufleuchten – mal überraschend, mal anmutig, mal bombastisch. Beginn des Feuerwerks ist je nach Witterung gegen 20 Uhr.

Die Macher der Feuerwerksinszenierung setzen wieder spektakuläre Effekte ein. Das große Funkeln entfaltet sich taktgenau zu atemberaubender Musik. Ruhige Sequenzen und Musik wechseln sich mit explosivem Spektakel ab. „Ich setze gern Stücke ein, die von großen Orchestern gespielt werden. Das passt einfach am besten zu meinen Feuerwerksinszenierungen“, sagt René Osterhage.

Es ist sinnvoll, ein oder zwei Stündchen eher da zu sein. Dann kann vorab auch noch ein Spaziergang im beeindruckend beleuchteten Park unternommen werden und lange Einlass-Wartezeiten kurz vorm Feuerwerk werden vermieden.

Das Ticket für die abendliche Feuerwerk-Inszenierung kostet für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren 9€ (Inhaber Dauerkarte/Dortmund-Pass 4,50€), Kinder von 6 bis 11 Jahren zahlen 2€ und die ganz Kleinen haben freien Eintritt. Einlass ab 16:00 Uhr.

Der Eingang Hörde bleibt an diesem Tag geschlossen. Aus Sicherheitsgründen gilt ein Glas- und Taschenverbot.